4th annual ASP-JEEP-WEEKEND


Am 17. und 18. September 2016 war es wieder soweit, wir haben unsere Türen und Tore geöffnet und das ASP-JEEP-Weekend 2016 eingeläutet. Ganz entgegen der Wetterprognosen (Unwetterwarnung) schien die Sonne. Mit etwas Bewölkung konnten wir bei angenehmen 20 Grad gemütlich in das Wochenende starten.

Schon einen Tag zuvor kam der AMC Jeep Club Dinosaurus angereist und präparierte in gewohnt professioneller Weise unseren Parcours. Bereits an der Einfahrt zum Gelände konnte man die ersten Verschränkungsversuche testen. Die linke Spur war für modifizierte Jeeps vorgesehen, rechts für Serien Fahrzeuge.

Der Parcours selbst bot für jeden Fahrer verschiedene Möglichkeiten an. Sei es das Mudhole, die Steilhänge oder enge Kurven in schwierigem Gelände. Für geübte Fahrer stand die Rock Crawling Strecke zur Verfügung. Sollte es dennoch das eine oder andere mal geklemmt haben, so standen die Streckenposten der "Dinos" mit Rat und Tat zur Seite.

Für Offroad-Neulinge bot der JEEP Club wieder Mitfahrgelegenheiten an, was den Blutdruck des einen oder der anderen sicherlich hat steigen lassen.

Über 150 Teilnehmer haben als Fahrer oder Beifahrer hierfür am Samstag die Chance genutzt. Ein breites Grinsen im Gesicht und die erneute Einfahrt auf den Track zeigten, dass hier der Spaß ganz oben stand.

Wer sich nicht auf der Strecke vergnügte, der konnte sich bei Winne-Tours über geführte Offroad- Touren in Südosteuropa informieren, Jeep-Zubehör bei Offroad Brunner begutachten oder auch die selbstgebauten Jeep 7-Slot in Originalgröße aus Holz als Deko von Rainer Georgens mit nach Hause nehmen. Das Autohaus Brunold war wieder mit verschiedenen neuen Jeep Modellen auf unserer Händlermeile vertreten. Schnäppchenjäger aufgepasst: Auf unserem offenen Jeep-Flohmarkt wechselte das eine oder andere Ersatzteil den Besitzer. Viele Besucher nutzten auch die Gunst der Stunde und erwarben Ersatz- und Zubehörteile bei uns mit dem 10% Jeep-Weekend-Rabatt und ließen sich bei einem persönlichen Gespräch kompetent beraten.

Natürlich musste keiner Hunger erleiden. Mauls & More versorgten uns wie auch im letzten Jahr, mit leckeren Maultaschen und selbstgemachtem Kartoffelsalat (die Zwiebel-Rotwein-Sauce war wieder der Hammer!).

Gegen Abend füllte sich das Zelt immer mehr und bei live Musik ließen wir den Tag ausklingen. Die Jungs von Los Chrachos ließen es in der Tat bis um Mitternacht krachen. Am Lagerfeuer wurde das eine oder andere Benzingespräch geführt. Trotz des einsetzenden Nieselregens ließen es sich die Dinos nicht nehmen, gegen 20 Uhr den Parcours mit dem legendären "night-glow" zu schließen. Die Fackelfahrt durch den Parcours mit den Jeeps, dem Laserlicht und der Musik erzeugte nicht nur eine prickelnde Atmosphäre, sondern war auch in diesem Jahr ein ganz besonderer Tagesabschluss.

Der Regen, der am Samstagabend leicht anfing, ging am Sonntag in stetigen Landregen über. Nach dem Mittag war unser Parcours fast nicht mehr befahrbar.

Einige hartgesottene ließen es sich bei Dauerregen nicht nehmen den Parcours mit durchdrehenden Rädern so richtig durchzuwühlen. Zur Freude alle Zuschauer spritzte nun der Dreck in alle Richtungen. Auf der Strecke wurde gekämpft, gerutscht, gesichert und geholfen. Die Fahrer zeigten, was alles mit Jeeps im Matsch möglich ist.

Apropos Matsch, unsere Kehrmaschine hat alleine am Sonntag von der Straße rund 9,5 Tonnen Matsch eingesammelt.

Da die Dinos bis zum Schluss alles gegeben haben, um den vielen Freunden, Kunden und Besuchern die sich sonntags vom Regen nicht abschrecken ließen, eine gute Show zu zeigen, haben wir beschlossen, die ersten drei Preise unserer Verlosung an den AMC JeepClub Dinosaurus zu verteilen. Denn bei dieser Aktion sind bestimmt die einen oder anderen Teile "auf der Strecke" geblieben.

Vielen Dank an alle, die dazu beigetragen haben, dass es wieder ein gelungenes und unvergessenes Wochenende war.

Wir hoffen, dass allen unser ASP-JEEP-WEEKEND genauso gefallen hat wie uns und, freuen uns auf ein Wiedersehen in 2017!!